Personal tools
You are here: Home Termine und Nachrichten nicht mehr hier, sondern jeweils thematisch einstellen Felix Ekardt: Wettbewerb, Selbstregulierung, Verfahren - Instrumente eines effektiven Rechts?
Document Actions

Felix Ekardt: Wettbewerb, Selbstregulierung, Verfahren - Instrumente eines effektiven Rechts?

What
When 2008-05-05
from 19:00 to 21:00
Where HU Berlin
Contact Name Kirsten Wiese
Contact Phone 0163 - 2684615
Add event to calendar vCal
iCal

Vortrag mit anschließender Diskussion, 5. Mai 2008, Beginn: 19:00 Uhr, Humboldt-Universität zu Berlin, Humboldt-Universität, Seminargebäude am Hegelplatz, Dorotheenstr. 24, Raum 1.308

Besonders die ökonomische Globalisierung, das sich wandelnde Freiheitsverständnis und die „Jahrhundertaufgabe Nachhaltigkeit“ verlangen danach, grundsätzlicher nach den Möglichkeiten der politischen Rahmensetzung für ökonomische Prozesse und für die Konfliktlösung zwischen den Bürgern und Bürgerinnen zu fragen. Dabei verdienen bestimmte zuletzt verstärkt favorisierte Steuerungsinstrumente besondere Aufmerksamkeit. Der Vortrag formuliert dabei skeptische Einwände gegen die zunehmend dominanten Rechtsparadigmen wie Wettbewerb, Selbstregulierung, Informationsgesellschaft, Prozeduralisierung und dahinterstehende systemtheoretische Grundannahmen – und kritisiert die Standardannahme, daß solche Instrumente besonders auf globaler Ebene vorzugswürdig wären.

Felix Ekardt ist Professor für Öffentliches Recht mit dem Schwerpunkt Umweltrecht an der Universität Bremen (Fachbereich Rechtswissenschaft) seit 2003. Ständiger Gastdozent an der Universität Leipzig (Philosophische Fakultät) seit 2002. Zweiwöchentlicher Autor der Frankfurter Rundschau (sowie anderer überragionaler Tageszeitungen). Politikberatung im Klimaschutz auf Bundes- und Landesebene für verschiedene Ministerien und Fraktionen (u.a. fürs BMU zu klimapolitischen Konzepten im Zeithorizont 2050), auch über verschiedene Sachverständigenkommissionen. Elf internationale Vorträge allein 2007, u.a. Weltkongreß der Rechts- und Sozialphilosophen, Weltkongreß der Nachhaltigkeitsforscher, Weltkongreß der Rechtssoziologen usw. Einer von fünf “Nachwuchswissenschaftlern des Jahres” des Deutschen Hochschulverbandes und der ZEIT 2007.


Moderation: Kirsten Wiese

Achtung, anderer Raum als bei den früheren Vorträgen:
> Humboldt-Universität, Seminargebäude am Hegelplatz, Dorotheenstr. 24, Raum 1.308<b>